Wappen Frenke

FRENKE

Zeittafel


1050 erste urkundliche Erwähnung als "Vranki" im Güterverzeichnis des Klosters Corvey
1231 werden die Ritter von Frenke in einer Pyrmonter Urkunde erstmals urkundlich erwähnt. Sie gehören damit zum ältesten Adel des Wesergebietes
1288 Frenke wird kirchlich selbstständig. Die Herren zu Frenke erbauen die St. Johannes-Kirche
1344 Erwähnung des Dorfes als "Vrenke"
1420 siegeln die von Frenkes mit den drei Kesselhaken
um
1560
die Familie von Frenke stirbt im Mannesstamme aus. Lehnsnachfolger werden im wesentlichen die v.d.Schulenburg (Hehlen) und von Hake (Ohr)
1568 die Frenker Einwohner werden entsprechend der Landesherrschaft endgültig evangelisch
1580 umfasst Frenke 15 Hausstellen
1591 Frenke, eine Exklave des Amtes Wickensen geht an das Amt Grohnde
1660 die v.d.Schulenburg errichten in Frenke eine Schule
1810
-1813
gehört Frenke zum Kanton Börry, Arrondedissement Einbeck, Department Leine des Königreich Westphalen
1823 das Amt Grohnde wird mit Ohsen zum Amt Grohnde-Ohsen zusammengelegt
1856 beginnt nach abgeschlossener Gemeinheits- und Markenteilung die Verkoppelung in der Gemarkung Frenke
1859 wird das Amt Grohnde(-Ohsen) mit dem Amt Hameln vereinigt und hört damit auf zu existieren
1883 Die erste in der Gegend per Dampfkraft betriebene Dreschmaschine gehört dem Frenker Lohnunternehmer Adam
1891 Frenke hat eine Pflichtfeuerwehr
1894 wird die Freiwillige Feuerwehr Frenke gegründet
1897 Großer Umbau der St. Johannes-Kirche
1913 erhält Frenke Lichtstrom
1935 ist Frenke eines von vier elektrischen Versuchsdörfern im niedersächsischen Raum
1973 mit der Bildung der Einheitsgemeinde Emmerthal endet die kommunale Selbstständigkeit der Gemeinde Frenke
2000 feiert Frenke seine 950-Jahr-Feier, die Frenker Dorfchronik erscheint
2002 Frenke gewinnt beim Kreisentscheid "Unser Dorf soll schöner werden - unser Dorf hat Zukunft" den 1. Platz

Hauptseite
Frenke aktuell / Jahresterminkalender
Zum Namen des Ortes
Die Herren zu Frenke
Heimatstube Frenke
Frenke in alten (und neueren) Ansichtskarten
Dorfrundgang

Panoramabilder
950 - Jahrfeier / Ortschronik


last update: 28.07.2012