Homepage der Familie Birke
31860 Frenke, Am Thie 4
Birke-amthie@t-online.de 


Der Hof Frenke Nr. 14

 

1) Lagerbuch von 1580 bzw. 1625

1625 Abschrift:
Johann Klüncker 8 Morgen v.d.Schulenburg
Roggen 1 Ma., Habern 10 Hi., Hühner 5, Eier 100
Die Hühner gibt er von einem wüsten Haus an Schulenburg

2) 1598 Cal.Br. Archiv

3) Landsteuer 1617-50

Heinrich Klünckers Hof gehöret nach Hehlen,
hat 11 Morgen Land, verzinset denselben
noch 1 Morg Rotland
haben nur Wiesen bei der kleinen Herrschaftlichen Domäne
geben sie der Kirchen alle Jahre ein Pfund Wachs

4) Lagerbuch 1634

Johann Klünker hat 14 Morgen, gibt ans Haus Hehlen:
1. Jahr 3 ½ Hi., Roggen, 6 ½ Hi. Hafer
2. Jahr 6 ½ Hi. Roggen, 3 ½ Hi. Hafer
3. Jahr 6 ½ Hi. Roggen, 6 ½ Hi. Hafer
Eier 60, Hühner 3, Hofzins 1 gr.

An die Kirche zu Frenke.:
1 Jahr 2 Hi. Roggen
2 Jahr 2 Hi. Hafer
3 Jahr nichts

An das Haus Grohnde:
1 Jahr 3 Hi. Roggen
2 Jahr 3 Hi. Hafer
3 Jahr nichts

Rotzins 10 mgr.

5) Erbregister 1669

Kr. Heinr. Ahlschwede 8 Morgen v.d. Schulenburg

hat vom Amt Grohnde 7 Morgen und 2 Ruthen Rottland, liegen im Kampe und am Schnot, werden jährlich vom Amt Grohnde beschrieben und nach der Beschreibung dahin geliefert.
Gibt dahin Rotgeld jährlich 1 Th. 14 Gr.
gibt nach Ohr den Haken jährlich von der Stelle 3 Stiegen Eier und 6 Hühner
Nach Hehlen 1 Huhn, 1 Gans und 1 Tag Dienst alle 14 Tage

6) Kopfsteuerliste 1686

Hinr. Ahlswede 17 ½ Morgen, 2 Tha., 33 gr.
Hans Ahlswede Ehefrau * 1632 + 1672

7) Es ergeben sich aus den vorgenannten Quellen die Besitzer...

1580 Johann Klüncker
1598 Heinrich Klüncker
1609-19 Henni Klüncker
1634-49 Johann Klüncker * 1579 + 1668, Ehefr. + 1648
1686 Hin. Ahlswede

8) Weitere Eigentümer

Hanß Jürgen Ahlschweden * 1675 + 1741
Joh. Julius Riepenhausen aus Brockensen
Hermann Meyer aus Heyen (Interimswirt) * 1700 + 1750
Jürgen Cristoph Klingenberg * 1723 + 1790
Carl Ludwig Klingenberg * 1762 + 1839
Heinr. Carl Christoph Ludw. Klingenberg * 1806 + 1867
Karl Friedr. Christoph Klingenberg * 1837 + 1912
Heinrich Ludwig Klingenberg * 1878 + 1965
Irmgard Meyer, geb. Klingenberg * 1921
Durch Kauf 1983: Walter Birke * 1940

9) Gebäudebeschreibung Nr. 14

Nr. 14, Wohnhaus (Am Thie Nr. 4)

Das Wohnhaus ist behängt und daher kein Spruch erkennbar.

Abb. 2.3.22 Wohnhaus Nr. 14 (1999)

Nr. 14, Scheune

An der Scheune sind die Erbauer verzeichnet:

CHRISTOPH KLINGENBERG UND WILHELMINE KLINGENBERG GB RUNE

ANNO 1837

Mit den nebeneinander stehenden Gebäuden, Wohnhaus und Scheune, und dem dazwischen gebauten Verbindungsdach ergibt sich eine hübsche, abgeschlossene Anlage.

Nr. 14, Backhaus

in einer Häuserliste der Gemeinde Frenke von 1869 vermerkt

1897 wurde von Nr. 6 der Anger und das Stück über der Mergelkuhle zugekauft.

 


entnommen aus:
 W. Hölscher, Frenke - Begegnung mit der Geschichte unseres Dorfes, Frenke 2000, S. 204 - 206

Zurück zur Hauptseite


Letzte Änderung: 06.12.2008